Stiftung Ettersberg - Logo

17. Internationales Symposium der Stiftung Ettersberg

19./20. Oktober 2018 • Reithaus Weimar • Platz der Demokratie 5

Einladung

Das 17. Symposium der Stiftung Ettersberg thematisiert die Bedingungen und Ausprägungen jüdischen Lebens in Deutschland und Europa in der Nachkriegszeit. Ausgehend von einem deutsch-deutschen Vergleich, der nach den Spezifika jüdischen Lebens in der DDR und in der BRD nach der Shoah fragt, soll entlang ausgewählter Beispiele auch die Situation in anderen europäischen Ländern betrachtet werden. Thematische Schwerpunkte bilden Fragen nach der Wiederherstellung und sozialen Zusammensetzung jüdischer Gemeinden, den Beziehungen zur Mehrheitsgesellschaft sowie dem politischen und kulturellen Leben. Darüber hinaus widmet sich das Symposium den Formen und Akteuren der Auseinandersetzung mit der Shoah sowie dem Antisemitismus und der antijüdischen Gewalt in den europäischen Nachkriegsgesellschaften.

In unterschiedlichen Schwerpunkten wollen wir die vielfältigen Herausforderungen jüdischen Lebens in Deutschland und Europa nach 1945 beleuchten. In einer Podiumsdiskussion stellen wir zudem die Frage, wie jüdische Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg heute ausgestellt werden kann.

Der Empfang des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen wird den Freitagabend abrunden. Im Anschluss an das Symposiumsprogramm gibt es die Möglichkeit, sich einer Führung durch die Neue Synagoge in Erfurt anzuschließen.


Wir laden Sie herzlich nach Weimar ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

HINWEIS
Für die Stiftung Ettersberg werden bei Veranstaltungen eventuell Foto-, Ton-, und Filmaufnahmen angefertigt und diese gegebenenfalls in unterschiedlichen Medien (Print-, Audio-, und Onlinemedien) veröffentlicht. Die Aufnahmen werden nur für Publikation für Presse und Werbezwecke im Auftrag der Stiftung Ettersberg verwendet. Dies sind insbesondere Printmedien wie Flyer, Broschüren, Plakate und Poster sowie Onlinemedien. Insofern kann gemäß § 23 KunstUrhG unter Verwahrung Ihrer berechtigten Interessen Aufnahmen verbreitet werden, auf den Sie als Teilnehmer*innen einer öffentlichen Veranstaltung der Stiftung Ettersberg erscheinen.